Saxophone China – Lohnt sich der Kauf eines billigen Amazon China Saxophones?

//Saxophone China – Lohnt sich der Kauf eines billigen Amazon China Saxophones?

Saxophone China – Lohnt sich der Kauf eines billigen Amazon China Saxophones?

Jetzt auch mp3 Audio Version herunterladen im Saxbrig Podcast:
Soundcloud Podcast Folge:
https://soundcloud.com/berndsax/16-saxophone-china-lohnt-sich-der-kauf-eines-billigen-amazon-china-saxophones

Podcast URLs
iTunes: https://apple.co/2KZMOfr
Spotify: https://spoti.fi/2GyWbgm
Podcast: https://bit.ly/2PwbvyI

Willst du wissen, ob sich der Kauf eines billigen China Saxophones auf Amazon oder eBay lohnt? Oder ob es dir leicht fällt mit einem China Sax das Saxophonspielen zu lernen?
Das Video wird dir sicherlich gefallen. Wenn du neu hier bist klicke hier Abonnieren: https://bit.ly/2ICgEEO

Ich helfe dir bei deiner Kaufentscheidung, in dem ich dir von meinen Erfahrungen mit diesen Saxophonen aus China berichte und dir meine Meinung zu diesem Thema sage.

Video-Transkription
Hallo seid gegrüßt, hier ist wieder Bernd von eurem Saxophon Channel auf YouTube und von SaxVideoTraining, der Online Lernplattform für Saxophon.

In diesem Video geht es um ein China Saxophon. Ich möchte euch einfach mal meine Meinung zu dem Thema China Saxophone geben. Ich habe jetzt schon öfter auch Schüler erlebt, die mich fragen, ob sie ein billiges China Saxophon auf ebay oder Amazon kaufen sollen. Sie hätten gehört oder gelesen, dass die gar nicht schlecht wären und für Anfänger ganz gut geeignet sind.
Beispiel das ist keine Werbung sein dass er Antiwerbung,
Das ganze Thema „Qualität von China Saxophonen“ wurden in letzter Zeit ein bisschen angestoßen durch ein Video eines Saxophon Youtubers. Sein Name ist Jay Metcalf.

Er ist Saxophonist und Lehrer und macht auch regelmäßig YouTube Videos zum Thema Saxophon, viele Review Videos zu Saxophon Equipment, Sound, Mundstücke und Blattschrauben und so weiter.
Der Typ ist echt super. Ich finde den Klasse. Ich habe seinen Channel abonniert, weil ich mir das gerne anschaue mir da auch ein bisschen Inspiration suche. Er macht die Videos sehr akkurat und genau, überlegt sich sehr genau was er alles sagt und vorstellt. Er ist da super-gecheckt, ganz anders als ich das manchmal mache. Ich stell manchmal einfach die Kamera hin und fange an drauf los zu reden. Also er macht immer alles sehr genau genau, macht auch immer „Blindfold“ Tests (er spielt z.B. verschiedene Instrumente an, ohne das man erkennt welches er gerade spielt.) Man kann den Sound vergleichen und sich dadurch unvoreingenommen ein Urteil bilden.)

Und Jay hat vor kurzem ein Video gemacht, was auf Youtube total abging, mit sehr hohem Interesse. In diesem Video ging es um ein China Saxophon, das es auf Amazon bestellt hat. Es war das günstigste Saxophon was dort gelistet ist.
Er hat es dann gegen sein teures Profi Yanagisawa getestet und hat beide verglichen.
Er hat einen Sound Test gemacht, wo man nicht wusste welches Saxophon er gerade spielt.

Die Idee war schon sehr gut. Ich habe mir das alles mit großem Interesse angeschaut.
Wenn man das Video schaut hat man leider den Eindruck, dass man ganz locker mal ein China Saxophon kaufen um mit dem Spielen zu beginnen und dass man damit auf jeden Fall ein gutes, sehr preiswertes Instrument zum Lernen hat.

Und genau diese Botschaft gefällt mir überhaupt nicht. Das ist mir leider nicht weit genug gedacht!

Wir haben in der Schule hier auch schon sehr viel Erfahrungen mit China Saxophonen gesammelt, und nicht die besten !

Es gibt immer wieder Unterrichtsanfragen von neuen Schülern, die kommen an die sagen: „ich möchte Saxophon lernen und hab mir auch schon ein Instrument auf eBay gekauft…“ Dann läuten bei mir schon die Alarmglocken und wenn ich danach frage was es gekostet hat kommt meistens die gleiche Zahl: 250 € oder manchmal sogar noch drunter: 180 €.

China Ware, B-Ware, Retoure Instrument, und so weiter. Dann weiß ich schon was da kommt und bin gespannt, ob es funktioniert.
Wenn man Glück hat decken die alle Klappen wenn man Pech hat klappern alle Deckel !

Links zu anderen Saxbrig Videos:

Die DailySaxophone Show! gibt dir jeden Tag (oder fast jeden Tag) eine neue Aufgabe zum Üben. Wir machen Übungen für die Technik, Sound, Ansatz, Improvisation und alle Themen rund um das Saxophon.

Wenn ihr Fragen habt, schreibt es unten in den Kommentar Bereich. Ihr könnt auch allgemeine Fragen zur Musik, Jazz, Saxophon Reparatur, Improvisation und so weiter stellen.

Ich freue mich auf euer Feedback!

Viele Spass beim Nachmachen…
————
SaxVideoTraining.com
Das Saxophon Online Portal
Professionelle Trainingskurse für Saxophonisten

Improvisation & Blues, StartUp,
BigSound, Technik, SaxFX, SaxCoach,
Rhythm Focus (neu)!

By |2019-05-31T18:09:06+02:00Mai 31st, 2019|Reviews|3 Comments

About the Author:

3 Comments

  1. franz1949 1. Juni 2019 at 11:40 - Reply

    Hallo Bernd, mein Lieblingsinstrument ist das Tenorsax. Ich spiele jetzt schon gut 5Jahre mit einem Tenor von Schagerl, kommt wahrscheinlich auch aus China. Vorher (2012) hatte ich ein Easttone. Ich spiele fast jeden Tag 1 Stunde darauf und habe vor zwei Jahren drei oder vier Klappen erneuern lassen. Ein Problem habe ich damit, ich darf nichts in meiner rechten Hosentasche haben, weil es dann vorkommen kann, das die unteren Klappen manchesmal behindert werden. Das Blech welches das verhindern soll, ist etwas zu kurz. Ansonst ist die Qualität sehr zufriedenstellend. Es kostete 2014 im Abverkauf 1200€.
    Irgendwann bekam ich natürlich auch Lust, auch Alt nebenbei zu spielen. Ich kauft mir dann im Abstand von 2 Jahren 2 China Saxe über Aliexpress je ca 360€ wovon ich das erste weiter vekauft habe. Das zweite besitze ich noch und soll bei mir den Zweck erfüllen das Reparieren von Saxophonen zu lernen.
    Vor eineinhalb Jahren kam wiedereinmal ein Rappel und ich kaufte mir über Alibaba mein drittes alt. Kostete incl Versand aus China 575,-u$. Incl aller Abgaben kam das Sax auf etwa 660,-€. Ich habe das Sax getestet und bin damit zufrieden. Es spricht auch bei den unteren Tönen ab G runter sehr leicht an, die Klappen machen einen sehr stabilen Eindruck und auch die Mechanik läuft gefühlsmässig sehr leicht und exakt.
    Mein Saxlehrer war auch gleich begeistert davon, nur vielleicht wollte er mir eine Freude machen.
    Über die Intonation sagte er mir, dass sowieso ein jedes Sax etwas anders intoniert und kein Sax überall stimmt. Man muss auf jedem Sax an der Intonation arbeiten. Das mitgelieferte Mundstück war nichts für mich und ich verwende momentan eim Meier 6, ach ja und auf dem Tenor ein Otto Link Super Tone Master 8.
    Über eine Langzeiterfahrung mit dem „Midway“ kann ich nichts sagen, ich spiele viel zuwenig alt.
    Liebe Grüße
    Franz

  2. Gerhard27 1. Juni 2019 at 15:14 - Reply

    Hallo zusammen !
    Ich nehme seit 2 Jahren Saxophonunterricht in einer Musikschule und der Lehrer bekommt ein „sehr günstiges Modell aus China“ für den Unterricht gestellt, da er selbst prof. Fagott spielt und auch unterrichtet. Dennoch ein guter Lehrer für Saxophon, das kann ich mit meinen 58 Jahren sagen. Fazit: das ChinaSax spielt im Prinzip gut, aber je weiter man in ide höheren und tieferen Töne kommt wird es unbefriedigend. Oft gibt es auch mechanische Probleme. Da ich nur auf meinem eigenen Sax (YTS62) spiele und er mir meist viele Hilfestellungen/Korrekturen verbal gibt, ist es nicht so dramatisch. Hoffe, mein Kommentar ist dienlich. Beste Grüße sendet Gerhard

  3. Gerhard27 1. Juni 2019 at 15:20 - Reply

    … ach ja, noch eine Ergänzung: die Physik sagt im 1. Hauptsatz der Thermodynamik sinngemäß: „von nix – kommt nix, UND hinten kommt immer weniger raus, als zuvor reinkommt“. Ich wundere mich immer noch über die Mitmenschen, die schienbar in einer anderen Welt leben, in der die Naturgesetze nicht gelten ….

Leave A Comment