Fragen zu Sound und SaxVideoTraining.com

//Fragen zu Sound und SaxVideoTraining.com

Fragen zu Sound und SaxVideoTraining.com

Hallo liebe Saxophonfreunde,

es ist Zeit für ein kleines Zwischenergebnis. Seit Donnerstag sind wir mit SaxVideoTraining.com LIVE. Und das Interesse und euer Feedback sind fantastisch. Ich danke euch für eure vielen Fragen und Anregungen. Hier kommen nun einige der häufigsten Fragen:

Fragen zum Saxophon Portal SaxVideoTraining.com

F1: Wenn man das Premium Abo macht, was kann man dann alles erwarten?
Die Premium Abonnenten können aus dem Vollen schöpfen. Sie können alle Kurse jederzeit besuchen. Und die Inhalte die in den nächsten Monaten folgen sind auch mit dabei – eben alles!

F2: Kann man nur mit Kreditkarte bezahlen?
Wenn ihr den einzelnen Kurs kaufen wollt, geht das über eure Paypal Emailadresse. Die Zahlungen für das Monats-Abonnement (16,90€) wird ebenfalls von Paypal abgewickelt und geht nur mit Kreditkarte.

F3: Bis wann gilt der Angebots-Preis?
Der Preis ist nur bis Donnerstag-Abend (5.11.2015) gültig. Wir bieten den ersten Teilnehmern einen günstigen Einstieg, weil wir gerne mit deren Feedback und Anregungen die Seite noch besser machen wollen.

Fragen zu den Kursinhalten

F4: Ich interessiere mich eigentlich mehr für Improvisation und Technik fürs Saxophon. Wann kommen diese Inhalte dazu?
Der nächste neue Kurs wird der Improvisations-Kurs sein. Jetzt Anfang November startet das erste Modul mit den Basics. Der Technik-Kurs startet ebenfalls in ein paar Tagen. Wir sind mitten in den Vorbereitungen.

F5: Wie bekomme ich einen coolen Sound? Wie kann ich meine Technik verbessern? Kann ich das im Kurs lernen?
Absolut! Es werden auch viele Dinge angesprochen, die den eigenen Sound individueller machen. Die Übungen helfen sich selbst bewußter war zu nehmen und dadurch seinen Sound nach den eigenen Vorstellungen zu formen.

F6: Wie kann ich die leeren Töne (z.B. das Cis“) voller klingen lassen? Wie kommen die hohen Töne sicherer?
Das Cis ist immer ein wenig schwierig. Wir zeigen im Kurs auch Wege wie man mit Hilfe der eigenen Mund/Rachen-Resonanzräume voller klingen kann. Die hohen Töne brauchen spezielle Beachtung, da ist die Stütze sehr wichtig.

F7: Wie variiere ich den Sound? Wie kann ich Vibrato einsetzten?
Im Kurs SaxFX (der ist als Bonus mit im BigSound-Eröffnungsangebot dabei) zeigen wir wie man den Ton mit kleinen Verzierungen interessanter macht. Vibrato ist auch Teil der Kurse.

F8: Ich würde gerne wissen: Saxophonspiel zu Playbacks. Wie strukturiert man da am besten sein Spiel? Zum Thema Saxophonsound wäre eine gezielte Anleitung als „Soundtraining“ hilfreich.
Wir zeigen eine Schritt-für-Schritt Anleitung für den besseren Sound. Im neuen Improkurs werden wir das Thema Improvisieren über verschiedene Lied/Song Formen behandeln.

F9: Wie halte ich einen guten Sound durch ein ganzes Stück durch (trotz Anstrengung, Spucke…)
Die Übungen, die wir euch anbieten trainieren vor allem auch die Kondition. Damit ihr länger durchhalten könnt ohne zu verkrampfen.

F10: Wird die Körperhaltung auch Thema des Kurses sein? Die finde ich zur Tonentwicklung auch wichtig. Wird es Übungen zur Atemtechnik geben? Da gibt es ja welche zur Übung der Zwerchfellatmung. Was ich aber auch wichtig finde, ist zu wissen, wann man atmet: Am Phrasenende, also nicht mitten in der Phrase.
Die Körperhaltung ist ein wichtiges Thema, was aber oft zu wenig Beachtung bekommt. Wenn man sicher und entspannt dasteht kann man automatisch besser atmen und mit seiner Energie besser haushalten.

F11: Wie finde ich den richtigen Ansatz? Übungen zum Subtone-spielen?
Das zeigen wir alles im BigSound Kurs. Es gibt für beide Themen mehrere Lektionen.

F12: Growlling und eigene Soundarten?
Growling und andere Soundarten behandeln wir in SaxFX. Da gibt es noch einige tolle Saxophonspezialitäten, die man wissen muss.

F13: Wie abhängig ist der Sound vom Instrument? Wie stark wird der Sound vom technischen Können beeinflusst?
Leider ist der Sound nicht so sehr vom Equipment abhängig wie man denkt. Durch die Ansatzübungen wird euch immer mehr klar, wie wenig Einfluss das Mundstück auf den Sound hat.

F14: 1. Erreichen eines sauberen Ausgangssounds (sauberer, klarer und vor allem gleichbleibender Ton) über einen sauberen Ansatz und das korrekte Einsetzen des restlichen Körpers. Der „Sound“ entsteht ja nicht erst im Mundbereich beim Reinblasen ins Saxophon. 2. Hörvergleiche und Herausstellen von professionellen Vertretern ihres speziellen Sounds durch z.B. krasse Soundgegensätze am gleichen Instrument (Paul Desmond – David Sanborn, Coleman Hawkins – Micheal Brecker).
Zu Punkt 2 gibt es noch kein Video. Aber ich finde diese Frage bzw. Anregung so genial, dass ich mich damit beschäftigen werde und auch einige Videos dazu machen werde. Ich muss mir bloß noch überlegen, wie man die Sache am besten angeht. Vielen Dank an den Frager…

F15: Ansatz, Bending notes, Staccato…Bluestonleitern, Pentatoniken.
Das sind alles Themen für den SaxFX Kurs. Ihr findet zu allen genannten Dingen ein eigenes Video.

F16: Was sind die wichtigsten, den Sound betreffenden Einflussfaktorem?
Der eigene Mund (85%), dann das Mundstück + Blatt (10%) und am Schluss das Saxophon (5%). Das klingt unwahrscheinlich, oder?

Vielen Dank an euch für die vielen Fragen und Anregungen. Ich werde mir für die ein oder andere Frage noch ein Video überlegen.

Viele Grüße
Bernd

By |2015-11-02T07:54:52+01:00November 1st, 2015|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment