Take Five für TenorSax – Teil 2 – Saxophone Challenge…DailySax 082 – Teil 2 Tenorsax

//Take Five für TenorSax – Teil 2 – Saxophone Challenge…DailySax 082 – Teil 2 Tenorsax

Take Five für TenorSax – Teil 2 – Saxophone Challenge…DailySax 082 – Teil 2 Tenorsax

Take Five für TenorSax – Teil 2 – Saxophone Challenge…DailySax 082 – Teil 2 Tenorsax

Hier kannst du die Noten herunterladen

Inhalte freischalten!

Trage dich bitte in unseren Newsletter ein.

Wir lernen in den nächsten paar Videos die tolle Saxophon-Melodie von Take Five. Heute geht es los mit dem A-Teil. Das heutige Video ist für alle Tenorsaxophonspieler…

Dave Brubeck und sein Quartett hatten bisweilen eine Vorliebe für ungerade Taktarten entwickelt, und Take Five mit seinem 5/4- oder Blue Rondo A La Turk mit einem 9/8-Takt sind Beispiele dafür. Neben dem Rhythmus lebt das Stück von der eingängigen Melodie des Saxophonisten Paul Desmond. Als das Time Out-Album, für das es geplant war, erscheinen sollte, bemerkte Brubeck, dass Paul Desmond und der Schlagzeuger des Quartetts, Joe Morello, in den Pausen miteinander im 5/4-Takt improvisierten. Brubeck beauftragte daraufhin Desmond, zur nächsten Probe ein Stück im 5/4-Takt zu schreiben. Bei der nächsten Probe meinte Desmond resignierend, dass er zwar zwei Themen hätte, aber ihm sei einfach keine Idee für ein Stück gekommen. Brubeck schlug vor, Desmonds zweites Thema als A-Teil zu nehmen und sein erstes als Bridge, und so ist Take Five entstanden. Die Komposition umfasst 24 Takte, ist in der Liedform ABA geschrieben und wird in moderatem Tempo mit Drive gespielt.[1] Auch für Menschen, die sich sonst kaum für Jazz interessieren, ist sie ein Begriff und wurde für Brubeck zu einer Art Erkennungsmelodie.[2] Gedacht war es letztendlich als ein Stück für ein Schlagzeug-Solo. Das Schlagzeug-Solo wird auch im Mittelteil des Stückes prominent vorgestellt. In den von Teo Macero produzierten Aufnahmesessions am 25. Juni, 1. Juli und 18. August 1959 in den New Yorker Columbia Studios (30th Street) spielten Paul Desmond (Altsaxophon), Dave Brubeck (Piano), Gene Wright (Bass) und Joe Morello (Schlagzeug). Take Five entstand zusammen mit Strange Meadowlark am 1. Juli 1959, wobei Komponist Desmond den melodieführenden Hauptteil übernimmt.

Jetzt kostenlos registrieren!
#DailySax – https://saxvideotraining.com/free-stuff

______________________________-

Die #DailySaxophone Show! gibt dir alle paar Tage ein paar Tipps und Triicks und eine neue Aufgabe zum Üben. Wir machen Übungen für die Technik, Sound, Ansatz, Improvisation und alle Themen rund um das Saxophon.

Wenn ihr Fragen habt, schreibt es unten in den Kommentar Bereich. Ihr könnt auch allgemeine Fragen zur Musik, Jazz, Saxophon Reparatur, Improvisation und so weiter stellen.

Ich freue mich auf euer Feedback!

#DailySax – https://saxvideotraining.com/free-stuff http://saxbrig.de

HIER KÖNNT IHR BERND NOCH FINDEN:
HOME: http://berndsax.com
FACEBOOK: https://www.facebook.com/bernd.hartnagel
TWITTER: https://twitter.com/berndhartnagel
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/berndsax/
SNAPCHAT: https://www.snapchat.com/add/berndsax
TUMBLR: http://hartnagel.tumblr.com

SAXBRIG FINDET IHR HIER:
HOME: http://saxbrig.com
HOME: https://saxvideotraining.com
FACEBOOK: https://www.facebook.com/Saxophon.Unterricht
TWITTER: https://twitter.com/saxbrig
TUMBLR: http://saxbrig.tumblr.com

By |2017-05-10T13:54:27+02:00Mai 9th, 2017|Saxophon spielen|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment